Aktuelles von Pro Aarau

Wir sind und bleiben aktuell.

Final Countdown für das Stadionprojekt Torfeld Süd

The Final Countdown! Dieser Songklassiker wird jeweils bei den Toren des FC Aarau eingespielt. Eine Mehrheit von Pro Aarau ist für das Stadionprojekt im Torfeld Süd und hofft, dass wir Aarauerinnen und Aarauer uns nun beim Beginn des Final Countdown für das neue Stadion befinden.

Klar ist, dass es einige Gründe gibt, die für, aber auch gegen das Projekt sprechen. Hier stellt sich die Frage, wie stark jeder einzelne die Gründe und Argumente gewichtet. Die Mehrheit von Pro Aarau versteht die Bedenken der Projektgegner, befürwortet das Projekt Torfeld Süd aus folgenden Gründen dennoch: Der Standort ist in einem langen Prozess mehrfach evaluiert und als besten und möglicherweise einzigen aller Optionen gekürt worden. Die Hochhäuser sind im Sinne von verdichtetem Bauen an dieser Lage sinnvoll. Die Grünräume und Freiflächen mögen zwar knapp bemessen sein, dies ist jedoch bei verdichtetem, urbanem Bauen nicht unüblich und in Anbetracht dessen, dass künftige Bewohnerinnen und Bewohner in 10 Gehminuten Entfernung an der lauschigen Suhre flanieren können, vertretbar.

Ganz besonders erfreulich ist, dass dank der BNO-Änderung und der damit ermöglichten Mehrwertabgabe von 31 Millionen Franken eine stattliche Quersubventionierung generiert werden kann und somit der Betrag, den die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler berappen müssen, deutlich vermindert wird.

Der Stadtrat hat in den vergangenen Monaten zu den vielen Fragen, die eine solche Quartierentwicklung mitbringt, Lösungen erarbeitet und bereits vieles in das Projekt eingebracht. Seien es die eingeplanten Gemeinschaftsräume, die vergleichbar zum GZ Telli, die Quartierqualität aufwerten oder auch wie man mit der Kita-, Kindergarten- und Schule-Problematik vorgehen wird.

Zuletzt wird von Pro Aarau natürlich auch der Bedarf und die Dringlichkeit eines neuen Stadions anerkannt. Der FC Aarau hat pro Spiel 2500 bis 8000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Das ist ein enormes Interesse, wenn man dies in Relation zu anderen Veranstaltungen stellt. Und der Fussball hat zweifelsohne eine schweizweite Ausstrahlung und ist somit Teil der Aarauer Visitenkarte. Das sollten auch Personen anerkennen, die sich überhaupt nicht für Fussball interessieren. Auch deshalb ist der Wunsch da, dass das Stadion bald realisiert wird und das spricht klar für das vorliegende Projekt.

Pro Aarau
Postfach 2915
5001 Aarau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kto: 60-249549-9
IBAN: CH90 0900 0000 6024 9549 9