Mit Freude für mehr Lebensqualität
in unserer Stadt

Pro Aarau übernimmt seit 2001 politische Verantwortung.
Wir gestalten engagiert die Politik der Stadt Aarau, mit neuen
Ideen und sinnvollen Lösungen.

Aktuelles


Gregor Lüscher für Pro Aarau in den Kreisschulrat Aarau-Buchs

Ende Mai 2019 ist Esther Belser Gisi (Pro Aarau) aus dem Kreisschulrat Aarau-Buchs zurückgetreten. Für ihre Nachfolge schlägt Pro Aarau Gregor Lüscher vor.

Gregor Lüscher ist 42 Jahre alt und in Unterkulm aufgewachsen. Er wohnt mit seiner Frau und seiner siebenjährigen Tochter im Telliquartier, wo er gut vernetzt ist. Seit seiner Kantonsschulzeit ist Gregor Lüscher mit Aarau eng verbunden und engagiert sich seit Jahren auch neben der Arbeit in der Stadt z.B. als langjähriges Vorstandsmitglied im Kiff.

Gregor Lüscher liess sich zuerst zum Primarlehrer ausbilden und erlangte später ein Diplom als Industrial Designer an der Hochschule für Gestaltung und Kunst der FHNW. Nach der Diplomierung verblieb er während vier Jahren als wissenschaftlicher Assistent am Institut Industrial Design in Aarau, und arbeitete u.a. als Beauftragter für die Integration von Austauschstudierenden. 2011 übernahm er die Leitung des Gestalterischen Vorkurs/Propädeutikums an der Schule für Gestaltung Aargau. Gegenwärtig arbeitet Gregor Lüscher als Lehrer für Werken an der Oberstufe von Niederlenz bzw. für Plastisch-räumliches Gestalten an der Schule für Gestaltung in Aarau.

Durch seine Arbeit als Administrator, Mentor und Lehrer gewann Gregor Lüscher einen vertieften Einblick in die Abläufe des Schulwesens im Kanton Aargau. Alle seine bisherigen und aktuellen Tätigkeiten vernetzen ihn mit vielen Schlüsselpersonen und Organisationen, vor allem in den Bereichen Politik, Bildung und Kultur. Der Umgang mit städtischen und kantonalen Stellen ist ihm durch lange Zusammenarbeit geläufig.

Gregor Lüscher will sich im Kreisschulrat einsetzten für
  • • gesunde Finanzen,
  • • einen vernünftigen zukunftsgerichteten Investitionsplan,
  • • eine Schulentwicklung, die auf die Bedürfnisse der einzelnen Schulstandorte Rücksicht nimmt,
  • • ein gutes Lehr- und Lernklima,
  • • eine umsichtige Umsetzung beim digitalisierten Unterricht,
  • • eine Stärkung der handwerklich-gestalterischen und musischen Fächer.
  • Durch seine vielfältige Erfahrung als Familienvater und Lehrperson ist Gregor Lüscher äusserst qualifiziert für das Mandat als Kreisschulrat und wird von Pro Aarau allen Wählerinnen und Wählern mit Überzeugung zur Wahl empfohlen.

    Pro Aarau erfreut: Musig i de Altstadt mit vorbildlichem Abfallkonzept

    Zum ersten Mal Mehrwegbecher-Konzept an städtischem Grossanlass: Motion von Pro Aarau für Mehrwegbecherpflicht  findet bereits vor offizieller Inkraftsetzung Anwendung.

    Zum ersten Mal waren an einer Aarauer Veranstaltung an allen eigenen Bars Mehrwegbecher mit Depot im Einsatz. Dies war die kurzfristig angesetzte Massnahme des OKs als Reaktion auf die unerfreulich grossen Abfallberge der letzten Jahre. «Wir sind wahnsinnig zufrieden, es gab viel weniger Abfall», zitiert die AZ Luca Schaffner, einer der Organisatoren.  Zusätzlich konnte durch «Spenden» der Mehrwegbecher über 1000 Franken erwirtschaftet werden.

    Eine sehr erfreuliche Bilanz, findet auch Pro Aarau. Und der Zeit voraus, wird doch möglicherweise noch dieses Jahr in Aarau eine neue Mehrwegbecherpflicht für öffentliche Grossanlässe ab 500 Personen eingeführt. Die Motion zu diesem Begehren reichte Pro Aarau im Dezember 2018 ein mit der Unterstützung von Vertretern der Grünen, der CVP und der SP. Im Mai 2019 wurde die Motion «Mehrwegbecherpflicht an öffentlichen Anlässen» im Einwohnerrat mit deutlichem Mehr und breiter Zustimmung aus allen Parteien angenommen.

    So macht Politisieren Spass, und unsere Aarauer Feste werden erst noch sauberer und umweltverträglicher!

    Vernehmlassung Musikschulreglememt

    Pro Aarau stimmt dem Entwurf in der Vernehmlassung zu. Erweiterungen und Kürzungen im Angebot wurden auf Aarauer und Buchser Seite gemacht, so dass der Entwurf ein angemessener Kompromiss darstellt. Die Kostenerhöhung von rund 25'000 CHF ermöglicht ein optimales Angebot.

    Pro Aarau begrüsst die Regelung, dass die Elternbeiträge für die Nutzung des Angebotes durch nicht in Buchs oder Aarau wohnhafte Schüler und Schülerinnen kostendeckend erhoben werden. Das heisst, es erfolgen keine Beiträge durch die Stadt Aarau oder Gemeinde Buchs.

       


    Logo ACL Web

    teaser angelica cavegn

    Angelica Cavegn Leitner wurde am Wahlsontag vom 24. September 2017 mit einem Glanzresultat von 4'148 Stimmen erneut in den Stadtrat gewählt. zur Website


    Pro Aarau
    Postfach 2915
    5001 Aarau
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Kto: 60-249549-9
    IBAN: CH90 0900 0000 6024 9549 9